Wildwechsel

Der Taxifahrer hatte ein feines Profil. Claire beobachtete, wie die Lichter der Ampeln und Straßenlaternen über sein Gesicht glitten. Er schwieg, denn sie hatte sich auf die Rückbank gesetzt. Sie war sich aber sicher, dass er zu einem freundlichen Gespräch bereit wäre, falls sie es wünschte.

„Sehen Sie - ein Fuchs!“, sagte er plötzlich stolz, wie er auch gesagt hätte „Der Dom“ oder „Die Staatsoper“.

Claire hatte noch nie einen Fuchs in der Stadt gesehen. Er stand vor einer Mauernische, und es schien, als blickte er sie direkt an. Einen Vorderlauf hatte er erhoben, der buschige Schwanz berührte den Boden nur beinahe. 

Die Ampel schaltete auf Gelb. „Sein Gehör ist so gut - er kann von dort Ihren Herzschlag hören!“

Die Ampel wurde grün, das Taxi und der Fuchs setzten sich in Bewegung. Claire sah, wie er lostrabte und um eine Ecke verschwand. Ihren Herzschlag spürte sie nicht....

 

(Auszug)

Zsazsa von Ammon

Tel. 0179 267 2950

info@zsazsa-plays.de